News
RSS-Feed
News ganz komfortabel per Abo.
RSS-Feed RSS-Feed
Kontakt
Adressen, Nummer und Bürozeiten aller Einrichtungen.
Kontakt Kontakt

Aktuell • 03.12.2019

Offene Jugendarbeit im „Grünen Würfel“

Bereits seit einigen Wochen wird um die sinnvolle Nutzung des sogenannten „Grünen Würfels“  auf vielen und unterschiedlichen Ebenen heiß diskutiert. Auf Wunsch der Stadt Bielefeld starten die Bielefelder Falken nun zum 3. Dezember ein Sofortprogramm für Kinder und Jugendliche. Dies ist ein Startschuss um den „Grünen Würfel“ zu einem integralen Bestandteil des Kesellbrinks zu machen. Angesprochen werden junge Menschen und Familien.

Der Kesselbrink ist seit der Industrialisierung ein bedeutender zentraler Platz in der Bielefelder Innenstadt. Im Jahre 2013 wurde er nach einer umfangreichen Umgestaltung mit neuen Grünanlagen, einem Wasserspiel sowie einer großen Skate- und BMX-Anlage (einer der größten innerstädtischen Skateparks Europas) neu eröffnet. Nach wie vor findet dort immer samstags der Wochenmarkt statt und im Sommer 2019 ist noch ein neuer Calisthenics- und Spielbereich dazugekommen. Alle diese Angebote sind nicht nur eine Bereicherung für die Stadt, sie werden neben den kulturellen Großveranstaltungen auch recht gut angenommen. Dennoch steht der Platz auch in der Kritik. Alkohol- und Drogenkonsum sowie Kriminalität sind Bilder, die aktuell viele Menschen in Bielefeld mit dem Kesselbrink in Verbindung bringen.

Ähnlich wird aktuell der im westlichen Teil des Platzes befindliche „Grüne Würfel“ von einigen Bielefelder*innen wahrgenommen. Der im Jahre 2014 eröffnete Pavillon, mit seiner deutschlandweit einmaligen Efeu-Fassade wurde von der Bielefelder Bevölkerung noch nicht angenommen. Zwei unterschiedliche Gastronomiekonzepte scheiterten. Die Folge ist ein Leerstand des Gebäudes seit August 2019 und letztendlich der Beginn einer breiten Diskussion darüber, was mit dem Pavillon den nun geschehen soll. Es entstanden erste Ideen rund um ein Jugend- und Kulturzentrum.


Nach mehreren Gesprächs- und Diskussionsrunden, sowie Gremien- und Verwaltungssitzungen mit Jugend- und Kulturinitiativen, Trägern, Wohlfahrtsverbänden, Anwohnern und Politik soll ein neues Konzept für die Nutzung des „Grünen Würfels“ entstehen. Als Vorbereitung darauf ist ein Sofortprogramm zur Belebung des Gebäudes mittels offener Jugendarbeit bis Ende Februar 2020 beschlossen worden.


Die nun ausgearbeitete und vorläufige Angebotsplanung der Falken im „Grünen Würfel“, sieht u.a. einen wesentlichen Kern der pädagogischen Arbeit im offenen Jugendtreff vor. Dieser ist immer dienstags, mittwochs und donnerstags von 15:30 – 19:30 Uhr geöffnet und soll der ersten Kontaktaufnahme mit der neuen Besucherschaft ermöglichen. Darüber hinaus gibt es bereits jetzt wöchentlich stattfindende Projektangebote, wie z.B. das Longboardbau-Projekt „Boards Unite“, das immer dienstags von 15:30 – 19:30 Uhr stattfinden wird, sowie das Proben der Impro-Theatergruppe „Kokolores“, immer mittwochs von 20 – 22 Uhr. An zwei Tagen in der Woche trifft sich das Tanzprojekt „Connecting Family“, und zwar immer dienstags und freitags von  18 – 21 Uhr.


Zusätzlich stehen schon die ersten Veranstaltungen fest für ein vielfältiges Programm von Angeboten, um Jugendkultur zu ermöglichen und als fester Bestandteil im Grünen Würfel zu etablieren. So findet am 28.12.2019 der „Kessel Jam“  eine Open Mic und Hip Hop Veranstaltung statt. Für den 27.01.2020 ist bereits ein Poetry Slam zum Thema Social Media geplant und für den 29.02.2020 ist die „Down Town Jam“ terminiert, ein
Tagesfestival, welches über mehrere Etagen im „Grünen Würfel“ ein vielfältiges jugendkulturelles Programm bietet. Ebenso ein Graffiti Workshop, der noch in diesem Dezember mit dem renommierten Graffiti Künstler Syck stattfinden wird. Der dreitägige, kostenlose Workshop findet vom 17.12. - 19.12.2019 (immer von 16 bis 20 Uhr) statt. Anmeldungen sind über info@jzkamp.de oder direkt im „Grünen Würfel möglich.


Darüber hinaus befinden sich noch weitere Angebote in Planung. Zu erwähnen sind u.a. eine Lesung in Kooperation mit dem Gorilla Verlag oder eine Impro Theateraufführung mit Skuub Impro.


Weitere Angebote von anderen Trägern sind u.a. bereits jetzt die wöchentliche Mädchentanzgruppe (Hip Hop & Urban Dance) des Mädchentreff e.V., immer donnerstags von 16:30 – 18 Uhr, ein Drag Queen Workshop am 14.12.2019 mit dem Queer Treff Mosaik, ein Queeres Winter Chillen mit der Queeren Jugend Bielefeld sowie die monatlichen Redaktionssitzungen der ehrenamtlichen Kulturredaktion Kompott.org des Bielefelder Jugendrings.


Offene Jugendarbeit inmitten des Zentrums von Bielefeld ist sicherlich eine Chance und Herausforderung zugleich. Diese Aufgabe erfordert viel Respekt und das auf unterschiedlichen Ebenen. Ziel ist es, ein Gebäude, welches eigentlich für die kommerzielle Gastronomie gestaltet und geplant wurde, zu einem sozialen Ort zu machen. Möge der Start nun gelingen um den Ort wieder positiv zu besetzen und ihn gleichfalls wieder mit Leben zu füllen. Dafür stehen zunächst die personellen Ressourcen einer halben Fachkraftstelle und zwei geringfügig Beschäftigte zur Verfügung.


Das bisher aufgestellte Programm dürfte jedenfalls neugierig machen. Und... vielleicht sehen auch wir uns schon bald im „Grünen Würfel“!






zurück zur Übersicht zurück

info@diefalken-bielefeld.de · Impressum · © Die Falken Bielefeld 2008-2019