News
RSS-Feed
News ganz komfortabel per Abo.
RSS-Feed RSS-Feed
Kontakt
Hotline: 0521 329756-0
Adressen, Nummer und Bürozeiten aller Einrichtungen.
Kontakt Kontakt

Hinweis • 07.09.2009

Heimat im Exil – Exil in der Heimat

Lesung des linken Widerstandskämpfers Ernesto Kroch

Ernesto Kroch, den wir auf unserer diesjährigen Falken-Bildungsreise in Uruguay kennen lernten, liest am Montag, den 14.09.09, im Falkendom aus seinem Buch „Heimat im Exil – Exil in der Heimat“. Die Autobiografie des 1917 in Breslau geborenen linken „Weltbürgers“ ist eine politische Zeitreise über zwei Kontinente hinweg und durch fast ein ganzes Jahrhundert. Die Lebensgeschichte von Ernesto Kroch, ist geprägt von einem doppelten Exil. Als junger Mensch erleb- te Ernesto den Aufstieg des Nationalsozialismus in Deutschland. Mit seinen FreundInnen aus dem deutsch-jüdischen Jugendbund Kameraden schloss er sich nach dem! 30. Januar 1933 einer Widerstandsgruppe an. Am 9. November 1934 wurde er deswegen verhaftet und wegen Vorbereitung zum Hochverrat zu einer 18-monatigen Ge- fängnisstrafe verurteilt. Nach deren Verbüßung kam er ins Konzentrationslager Lichtenburg. Anfang 1937 konnte Kroch Deutschland verlassen und kam über Jugoslawien Ende 1938 nach Uruguay. Auch dort blieb er politisch aktiv, engagierte sich im „Deutschen Antifaschistischen Komitee“, später in der Gewerkschaft und der Kommunistischen Partei und baute mit anderen deutschstämmigen jüdi- schen Emigranten das „Casa Bertolt Brecht“ auf, ein offenes, linkes Kulturzentrum. Als im Juni 1973 in Uruguay das Militär die Macht übernahm, arbeitete Ernesto Kroch wieder im Untergrund. Um seiner drohenden Verhaftung zu entgehen, floh er 1982 in die Bundesrepublik Deutschland. Seit 1985 lebt Ernesto Kroch wieder in Uruguay.

Informationen:

• Lesung am Montag, den 14.09.2009, im Falkendom (Mellerstr. 77, 33613 Bielefeld)
• Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:00 Uhr
• Der Eintritt ist frei, um eine Spende zur Unterstützung des „Casa Bertolt Brecht“ wird gebeten

http://buecher.hagalil.com/sonstiges/kroch.htm
http://falkendom.de/



zurück zur Übersicht zurück

Hotline: 0521 329756-0 · info@diefalken-bielefeld.de · Impressum · © Die Falken Bielefeld 2008-2013